Lass dich vom Heiligen Geist erfüllen

Article Body: 

Ich sah einmal eine Karikatur der Jünger, wie sie im Obergemach warteten, um mit dem Heiligen Geist erfüllt zu werden (Apg 1,12-14). (Wir wissen, dass sie zehn Tage lang warteten, aber zu der Zeit wusste niemand, wie lange sie warten mussten).


Einer von ihnen verließ am neunten Tag den Raum mit den Worten, dass er des Wartens müde sei und nach Hause gehe. Er sagte den anderen, dass sie warten könnten, wenn sie wollten. Stell dir die Entmutigung vor, als er am nächsten Tag hörte, dass die anderen im Obergemach mit dem Heiligen Geist und mit Feuer getauft und mit Kraft von oben ausgerüstet wurden. Wie nahe war er an der Antwort gewesen. Wenn er bloß einen Tag länger gewartet hätte ...


Jesus lud nur Menschen, die DÜRSTETEN, ein, zu Ihm zu kommen (Joh 7,37-39).


Nur diejenigen, die Gott VON GANZEM HERZEN suchen, finden Ihn (Jer 29,13).


Gott belohnt nur jene, die Ihn ERNSTHAFT suchen (Hebr 11,6). Warum ist das so? Weil wir nur durch unser ERNSTHAFTES Suchen beweisen, dass unsere Beziehung zu Ihm für uns das Wichtigste auf der Welt ist.


ES IST UNMÖGLICH, DAS CHRISTLICHE LEBEN SO ZU LEBEN WIE WIR SOLLTEN, OHNE VOM HEILIGEN GEIST ERFÜLLT ZU SEIN.


ES IST UNMÖGLICH, DEM HERRN SO ZU DIENEN WIE WIR SOLLTEN, OHNE MIT DEM HEILIGEN GEIST ERFÜLLT ZU SEIN.


Sogar Jesus selber musste mit dem Heiligen Geist gesalbt werden, bevor Er Seinen öffentlichen Dienst antrat (Lk 3,21-23).


Der Herr befahl Seinen Jüngern zu warten, bis sie ,,mit Kraft aus der Höhe ausgerüstet würden" (Lk 24,49). Während die Welt im Sterben lag und dringend das Evangelium benötigte, mussten diese Apostel warten, bis sie mit dem Heiligen Geist getauft wurden, bevor sie hinausgehen und dem Herrn dienen konnten (Apg 1,8).


Wie steht es mit uns? Wie töricht sind wir zu glauben, dass wir diese Gabe nicht auch benötigen! Am Pfingsttag sagte Petrus den Menschen, dass Gott allen, die bereuen, glauben und getauft werden ZWEI Geschenke anbietet ­ VERGEBUNG DER SÜNDEN und DEN HEILIGEN GEIST (lies Apg 2,38).


Die Vergebung der Sünden qualifiziert uns für den Himmel.


Die Taufe im Heiligen Geist qualifiziert uns für das Leben auf Erden.


Wenn du nur daran interessiert bist, in den Himmel zu kommen, wenn du stirbst, brauchst du nicht mit dem Heiligen Geist getauft zu werden. Du benötigst dann nur die Vergebung der Sünden. Aber wenn du deine Tage auf der Erde nutzbringend verbringen und dem Herrn deine Dankbarkeit zeigen möchtest, dass Er für dich starb, indem du Ihm dienst, dann MUSST du mit dem Heiligen Geist erfüllt werden.


Es gibt FÜNF Hauptgründe, warum viele Gläubige NICHT mit dem Heiligen Geist getauft sind: (1) Sie wurden durch ein theologisches Argument INTELLEKTUELL ÜBERZEUGT, dass sie bei ihrer Wiedergeburt mit dem Heiligen Geist getauft wurden. Und obwohl sie besiegt, kraftlos, leer und fruchtlos sind, glauben sie weiterhin an diese theologische Irreführung.


(2) Sie glauben, dass sie NICHT WÜRDIG GENUG SIND, die Taufe im Heiligen Geist zu empfangen. Tatsache ist, je unwürdiger du dich fühlst und je mehr du dich selber als Sünder betrachtest, desto tauglicher bist du, den Heiligen Geist zu empfangen ­ weil Gottes Gaben nur denjenigen gegeben werden, die sich selber äußerst unwürdig fühlen, sie zu empfangen. Wenn du deine Sünden bereut hast, spielt es keine Rolle, wie unwürdig oder ungeeignet oder nutzlos du bist. Halleluja! (3) Sie GLAUBEN NICHT, dass Gott ein guter Gott ist ­ der Seine Gaben, denen, die Ihn bitten, umsonst gibt. Sie glauben, dass sie einen Preis bezahlen müssen ­, dass sie einige guten Taten wie fasten und beten tun müssen, bevor sie den Heiligen Geist empfangen können. Aber Gottes Gaben werden alle umsonst gegeben ­ sei es nun die Vergebung der Sünden oder die Taufe im Heiligen Geist. Keine der Gaben Gottes kann gekauft werden. Viele Christen meinen, dass es schwierig ist, bloßen Glauben zu haben. Aber Jesus verglich glauben mit trinken (siehe Joh 7,37- 38, ,,TRINKE ... GLAUBE"). Den Heiligen Geist zu empfangen ist so einfach wie trinken. Sogar Babys wissen wie man trinkt ­ und jene, die von neuem geboren wurden, können mit dem Heiligen Geist getauft werden. So war es in den ersten Tagen der Kirche ­ wie wir in der ,,Apostelgeschichte" lesen.


(4) Sie DÜRSTEN NICHT. Sie sind nicht verzweifelt genug. Jesus erzählte ein Gleichnis über einen Mann, der beharrlich an die Tür seines Nachbarn klopfte, BIS ER ERHIELT, was er wollte. Dann fuhr Jesus mit den Worten fort, dass unser himmlischer Vater den Heiligen Geist auch denen geben würde, die so wie diese Person beteten, suchten und anklopften (lies Lk 11,13 im Zusammenhang mit den vorhergehenden Versen, beginnend mit Vers 5).


(5) Sie WARTEN AUF IRGENDEINE ERFAHRUNG (Zungenrede oder Nervenkitzel usw.), die der ähnelt, wie sie jemand anders ihnen bezeugt hat. Sie sind nicht bereit, Gott die Entscheidung zu überlassen, welche Gabe oder Manifestation für sie die beste ist. Man empfängt den Heiligen Geist durch einfachen Glauben. Bitte und du wirst empfangen (Gal 3,2; Lk 11,9-13). Warte nicht auf Gefühle. Aber bitte Gott, dir Gewissheit zu geben. Überlass es Ihm, wie Er dir diese Gewissheit gibt. Hat Er dir nicht eine Gewissheit gegeben, dass deine Sünden vergeben wurden und dass du Sein Kind bist? Er kann dir auf dieselbe Weise auch versichern, dass Er dich mit Seinem Heiligen Geist erfüllt hat. Was du brauchst ist nicht eine Erfahrung, sondern KRAFT (Apg 1,8).


Daher: DÜRSTE ­ GLAUBE ­ und EMPFANGE. Jetzt ist die angenehme Zeit. Heute ist der Tag des Heils.


,,Und der Geist des Herrn WIRD über dich kommen ... und du wirst UMGEWANDELT und EIN ANDERER MENSCH WERDEN" (1Sam 10,6).


Originalartikel: Be Filled with The Holy Spirit