Die Videokassette unseres Gedächtnisses

Autor :   Zac Poonen Kategorien :   Grundlehren Suchender
Article Body: 

Mit einer Videokamera ist es jetzt möglich, genau dieselben Szenen und Klänge aufzuzeichnen, die wir um uns herum sehen und hören. Wenn diese Videokassette (Videoband) später auf einem Bildschirm erneut abgespielt wird, wird sie genau wiedergeben, was stattgefunden hat.


Die Bibel sagt, dass ein Tag kommt, an dem wir alle vor Gott Rechenschaft ablegen müssen. Wenn wir all die Milliarden von Menschen bedenken, die im Laufe der Jahrhunderte der Menschheitsgeschichte auf dieser Erde gelebt haben, mögen wir uns fragen, wie Gott wohl Aufzeichnungen von allem, was jeder Mensch während seines Lebens getan, gesagt und gedacht hat, machen könnte. Diese Aufzeichnung wird von Gott im Gedächtnis eines jeden Menschen gemacht.


Das Gedächtnis ist wie eine Videokassette, die alles getreu aufzeichnet, was wir tun, sagen und denken. Es zeichnet auch unsere inneren Einstellungen und Motive auf. Wenn eine Person stirbt, geht sein Gedächtnis, das Teil seiner Seele ist ­ obwohl er seinen Körper auf Erden zurücklässt ­ mit der Seele an den Ort der toten Geister. Wenn der Tag des Gerichts schließlich kommt, wird seine Seele erneut mit dem Staub, der einst sein Körper auf Erden war, vereint werden, und er wird in einem physischen Leib auferweckt werden, um vor Gott zu stehen und über sein ganzes Leben auf Erden Rechenschaft zu geben. Alles, was Gott an dem Tag, wenn für jeden Menschen die Zeit des Gerichts kommt, tun muss, besteht darin, die Videokassette vom Gedächtnis dieser Person auf einem Bildschirm, der von allen Menschen gesehen werden kann, abzuspielen. Niemand wird in der Lage sein, die Richtigkeit dieser Darstellung in Frage zu stellen, denn es wird sein/ihr eigenes Gedächtnis sein, welches die Aufzeichnung seines/ihres Lebens wiedergibt.


Die äußere Fassade des Anstandes und der Religion, die Menschen heute zur Schau stellen, wird abgestreift und die wahre innere Person wird dann bloßgelegt werden. Religion wird an diesem Tag niemanden retten, denn es wird deutlich werden, dass alle gesündigt haben ­ egal in welche Religion sie hineingeboren wurden oder welche sie praktiziert haben. Auch gute Werke, die man getan hat, Geld, das man an die Armen oder an religiöse Organisationen gegeben hat, wird niemanden retten ­ denn keine dieser religiösen Aktivitäten kann unser Sündenregister auslöschen.


Es gibt nur EINEN EINZIGEN WEG, durch den die Aufzeichnung des Bösen, das wir getan, gesagt und gedacht haben, dauerhaft aus Gottes Sicht ausradiert werden kann, sodass es an diesem Gerichtstag nicht von der Videokassette wiedergegeben wird. Unsere guten Werke können unsere bösen Werke nicht ausradieren. Nein, niemals.


Für die Sünden, die wir begangen haben, muss eine angemessene und gerechte Strafe verhängt werden. Die Bibel sagt, dass es für Sünde nur eine Bestrafung gibt, die im göttlichen Gesetz festgelegt wurde ­ und diese ist der EWIGE TOD. Dieser Tod ist das, was wir für unsere Sünden verdienen.


Um uns von dieser Strafe des ewigen Todes zu retten, kam Jesus Christus, der Sohn Gottes, als ein Mensch vom Himmel und starb vor ungefähr 1970 Jahren an einem Kreuz außerhalb Jerusalems. Dort nahm Er die göttliche Strafe für die Sünden der Menschheit auf sich ­ für die Sünden ALLER Menschen aller Religionen. Drei Tage nachdem Er in einem Grab bestattet wurde, stand Er von den Toten auf und bewies damit, dass Er tatsächlich Gott in menschlicher Gestalt war, und dass Er den Tod ­ den größten Feind des Menschen ­ besiegen konnte. Vierzig Tage später, als viele ihm zuschauten, fuhr Er in den Himmel auf und versprach, zur festgesetzten Zeit auf die Erde zurückzukehren, um alle Menschen zu richten.


Mehr als 19 Jahrhunderte sind seither vergangen, seitdem Er diese Verheißung gab und nun ist die Zeit Seiner Rückkehr auf diese Erde näher gekommen. In nicht allzu ferner Zeit werden wir Ihn in den Wolken des Himmels wiederkommen sehen.


Jesus Christus war der EINZIGE in der Geschichte, der für die Sünden der Menschheit starb. Er war auch der EINZIGE, der wieder von den Toten auferstand.


In diesen beiden Punkten ist Er einzigartig.


Heute können unsere Sünden vergeben und von dieser Videokassette gelöscht werden, wenn wir uns aufrichtig von unseren Sünden abwenden und sie bereuen, indem wir Gott bitten, uns um Jesu Christi willen zu vergeben, und wenn wir glauben, dass Er für unsere Sünden starb und von den Toten auferstand.


Du kannst den Herrn Jesus Christus bitten, jetzt in dein Leben zu kommen und die Aufzeichnung deines früheren sündigen Lebens auszulöschen ­ egal wie groß deine Sünden waren und wie viele du begangen hast. Dann kannst du das Leben erneut mit einer weißen Weste beginnen und ein Kind Gottes sein.


Das ist der EINZIGE WEG des Heils, den Gott für die Menschheit festgesetzt hat.


Mache jetzt davon Gebrauch. Erinnere dich, dass die einzige Alternative die du hast, darin besteht, am Tag des Gerichts die Aufzeichnung deiner Sünden, wie sie von der Videokassette wiedergegeben wird, zu konfrontieren. Da wir diese Wahrheit kennen und den Ernst des ewigen Gerichts für alle Sünder in einem Feuersee begreifen, ist es unsere Pflicht, jeden Menschen in Liebe zu warnen.


Mögest du diese Entscheidung heute, ohne weitere Verzögerung treffen, und möge Gott dich dabei mit ewigem Leben segnen.


Wir bieten dir diese Botschaft von Gott in aufrichtiger Liebe an.


Originalartikel: The Video Tape Of Our Memory